Produkttest: "Wir machen Druck"

Standard

Ich hatte ja vor einiger Zeit einen Gutscheincode im Wert von 25€ von der Druckerei „Wir machen Druck“ zur Verfügung gestellt bekommen, und werde nun also berichten, wie es mir damit ergangen ist. Um es schon vorwegzunehmen, ich habe meine Bestellung vier Tage nach der (endgültigen) Bestellungsaufgabe geliefert bekommen und bin überaus zufrieden damit.

Zuerst nochmal hier der Link zur Seite: http://www.wir-machen-druck.de/. Mein erster Eindruck wurde sehr geprägt von der vielfältigen Produktauswahl. Die geht von Aktenordnern, Bannern, Blöcken, Aufklebern, Bildern auf Leinwand, Postern, Türhängern und Briefpapier bis hin zu Büchern und CD-Covern. Nach einem bisschen Herumstöbern stellte ich zudem fest, dass die Preise vor allem bei größeren Bestellmengen günstiger waren, als ich erwartet hätte (hab mir nun nicht die Mühe gemacht, mit ähnlichen Seiten zu vergleichen, aber in jedem Fall hätte ich Leistungen dieser Art teurer eingeschätzt).
Zu meiner Produktwahl und der preislichen Lage: Ich habe mich nach viel Hin und Her (wie gesagt, die Auswahl!) entschieden, mir ein Foto als Poster drucken zu lassen, auf 170g mattem Papier im A1-Format (59,4×84,1cm) in fünffacher Ausfertigung (ein Exemplar gibt es für 13,40€, jedes weitere kostet nur noch ein paar Euro mehr und ich kam im Endeffekt auf 23,35€). Versand inklusive.

Zum Bestellvorgang: Sagen wir so, er könnte um Einiges unkomplizierter sein, speziell beim Druckdatenupload, und auch noch einige andere Unklarheiten gab es, die den Prozess teilweise langwierig und schon leicht frustrierend gemacht haben. Es ist außerdem zu beachten, dass du einen Image Editor auf dem PC haben (und dich ein wenig damit auskennen) solltest, da du deine Datei für den Druck nach den auf der Seite zu findenden Angabe genau präparieren musst (wird zwar ansonsten bspw. auch automatisch von RGB zu CYMK konvertiert, aber seit wann ist Verlass auf automatische Konversion..). Ich zum Beispiel hatte keine Ahnung, wie man den dpi-Wert eines Bildes umwandelt. Aber natürlich lässt sich sowas rausfinden und mit Hilfe eines entsprechenden Programmes danach sehr leicht bewerkstelligen. (Ich habe mir dafür IrfanView heruntergeladen.)

Zum Endergebnis: Nachdem der holperige Bestellvorgang erstmal beendet war, ging wieder alles ruckzuck; der Auftrag war einen Tag, nachdem ich endlich korrekte Druckdaten hochgeladen hatte, bereits im Druck, und vier Tage später kamen meine Poster: astreine Qualität und die reinste Freude.

Poster

(Aufgehängt wird’s natürlich auch noch, aber erst zu Hause! Wobei meine Eltern auch eins für hier abgestaubt haben)

Fazit: Ich kann mich nur wiederholen, ich bin ziemlich begeistert vom Endergebnis und ein wenig traumatisiert vom Weg dorthin, dabei ist es alles ziemlich leicht, wenn man sich erstmal auskennt. Ich denke, dass die Seite vor allem für professionelle Bedürfnisse geeignet ist, vor allem auch für Bestellungen von großen Mengen. Weniger dagegen für komplett ahnungslose Amateure, die sich einfach nur schnell ein Poster drucken lassen wollen (ich schätze, ohne meine rudimentären Paint.NET-Kenntnisse wäre ich schier am Verzweifeln gewesen. Dankenswerterweise hat PDN aber sogar ein RGB-CYMK-Konversionsplugin). Wenn du Probleme bei der Bestellung haben solltest, kannst du dich aber bestimmt auch einfach mit dem Kundenservice in Kontakt setzen.
Ich fühle mich jedenfalls inzwischen in der Lage, bei Bedarf jederzeit wieder eine Bestellung dort zu tätigen.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s