Eine Melone und ein Vorhaben

Standard

Ich habe gestern meine erste selbstgemachte Melone geerntet. Darauf bin ich mindestens so stolz wie R auf die inzwischen um ein Vielfaches weiter ausgebauten Fähigkeiten seines Python-Altersrechners, welcher mir nunmehr auf den Tag genau erzählen kann, wie viel Zeit zwischen zwei Daten vergangen ist.

Ich sollte mich demnächst daran machen, meinen echten Charakter wiederzufinden und dem Menschen, der behauptet, mich zu lieben, gegenüber hervorzuholen. Ich kann nicht ewig aus einer vielleicht berechtigten, vielleicht absurden Befürchtung heraus, mich damit unbeliebt (oder ungeliebt) zu machen, verdrängen, dass mir dasselbe Recht auf Egomanie zusteht, von dem er so problemlos Gebrauch macht. Ich muss den Tatsachen ins Auge sehen. Es wird unglaublich heftig werden und sehr schwierig, diese 180-Grad-Wendung „smoothly“ zu vollziehen, aber ich bin mir ganz sicher, es zumindest versuchen zu müssen. Ich habe ihn anfangs gewarnt und mir – dessen ungeachtet – unendlich Mühe gegeben, dem Schreckensbild, das ich da gezeichnet habe, so wenig wie möglich zu entsprechen. Du willst emotionale Stabilität? Jemanden, der dich stützt, wenn dir alles über dem Kopf zusammenfällt, und dich mit all deinen Macken erträgt? Gerne – ich tue mein Bestes, aber ich hätte gern, dass du dasselbe tust. Ich werde nicht unendlich funktionieren, nur weil du jemanden brauchst, der funktioniert. Diesen katastrophalen Fehler hat meine Mutter gemacht und ich sehe zum Glück frühzeitig meine Tendenz, es ihr gleichzutun. Ich arbeite permanent dran, dass es besser wird, aber es geht mir zu langsam. Ich sollte es mit Kommunizieren versuchen. Eben nicht davon ausgehen, dass meine Bedürfnisse klar ersichtlich sind. Mich selbst durchscheinen lassen. Er kann sich immer noch entscheiden, ob er das, was da zum Vorschein kommt, dann haben will oder ob es ihm zu kompliziert wird.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s