Schon dunkel.

Standard

So, Sonntagnachmittag. Alles an schönen Dingen erlebt und unliebsamen Tätigkeiten erledigt, das mir nur unterkommen konte an diesem Wochenende, inklusive Haushaltsauflösung mit Basti (wo wir mal wieder für ein „junges Pärle“ gehalten und unsere Familienplanung vor unseren Augen für uns entschieden wurde), einem Ausflug ins Industriegebiet (zu dem mich Basti überredete und welcher uns eine überaus erfolgreiche Container-Ausbeute einbrachte), Regallackieren mit der containerten Sprühfarbe, Essen im Maharani mit meinen Eltern und zwei guten Freunden von ihnen, die ich Ewigkeiten nicht mehr gesehen hatte (sowie natürlich Basti, dem ich irgendwie etwas Gutes tun wollte, nachdem er mich den ganzen Tag lang so effektiv vom Nichtstun abgehalten und dabei meine (hoffentlich) PMS-bedingten Launen so gutmütig wie eh und je ertragen hatte), viel Alkohol und Minesweeper bei mir zu Hause (Basti musste Windows XP auf einem Laptop einrichten, den Niklas auf dem Sperrmüll gefunden hatte), Badputzen, Staubsaugen, 5-kg-unglaublicherweise-noch-funktionierender-Schlagsahne-in-Gläser-Umfüllaktion, CD-Aussortieren, Argiak und all seinen Nebenwirkungen in seit Ewigkeiten nicht mehr erfahrener Ausprägung. All das und noch mehr.

Ich habe mich bisher diszipliniert davon abgehalten, R anzurufen und mich zu erkundigen, wann er zurückkommt, auch wenn er vorhatte, mir diesbezüglich gestern bescheidzusagen, und ich mittlerweile gefühlt alle fünf Minuten Lust hätte, es doch zu tun. Es würde vermutlich (objektiv gesehen) keinen Unterschied machen, ob ich es nun weiß oder nicht, außer vielleicht, dass ich den Schlüssel rauslegen würde, falls es diese Nacht oder morgen ist, oder eben nicht, falls es heute Abend ist, und entsprechend viel oder wenig oder überhaupt zu Essen machen und darauf achten oder eben nicht, dass keine Rote Bete drin ist. (Und da wären wir wieder.)

Jetzt wäre der Moment, sich hinzusetzen und zu arbeiten. Argh.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s