Huii

Standard

Siebentausendzweihundertachtzehn Wörter und ich bin so ziemlich am Ende meiner Inhalt-aus-dem-Nichts-schöpferischen Fähigkeiten. Was soll das nur werden.

Ich bin auch unfassbar foodsharerisch aktiv diese Woche, da natürlich der gesamte Bestand an Mitgliedern über Weihnachten zusammenfällt und ich nunmal… hierbleibe. Zum Glück. Ich liebe mein Hierbleiben.

R ist gerade in der Küche und wütet stonerfressflashbedingt mit Schokoeis herum. Ereignis des Jahrhunderts, es ist doch zu verblüffend. Ich höre, wie er verzweifelt versucht, die 6-Liter-Packung hier oben in das Gefrierfach zu stopfen, um nicht nochal in den Keller zurückzumüssen. Erfolglos; mittlerweile hat er es aufgegeben und das Monstrum wieder runter in den großen Gefrierschrank gebracht.

Ich glaube, er ist jetzt bald fertig, bringt das Zeug her und befähigt uns somit, unsere nanny-schauerischen Aktivitäten fortzusetzen. Das bestätigt sich gerade mit einem „Nanny!“-Ruf aus der Küche. Leben ist herrlich.

Natürlich habe ich es nicht mehr geschafft, den Eintrag mit Tags zu versehen und zu veröffentlichen, deshalb kann ich zwanzig Minuten später noch ergänzen: Und unser Weihnachtsbäumchen steht. Zum Glück ist Basti da, mit dem ich all meine Zuneigung zu sinnlosen Traditionen ausleben kann. Meine Eltern haben den Weihnachtsbaumständer gebracht und eine Lichterkette noch dazu.

Jetzt aber schnell.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s