Schlagwort-Archive: Unbabel

Eichhörnchennahrung

Standard

Juhu, ich fühle mich gut. Ich habe mir soeben meine ersten 60 Dollar von Unbabel auszahlen lassen, und das macht mich glücklich. Unbabel ist ein internetbasierter Postediting-Dienst, den ich seit ein paar Wochen dazu nutze, mich zu Hause beim Nichtstun weniger ertraglos zu fühlen. Jetzt kann ich auf der Couch sitzen, nichts tun und dabei postediten. Wenn ich das ein paar Stunden am Tag mache, kommt zwar nicht die Welt zusammen, aber ich bekomme lieber 20 Dollar am Tag als gar nichts. Leider sind nicht immer Aufgaben verfügbar, sonst würde ich vermutlich den ganzen Tag davorsitzen.

Aber yay, 60 Dollar. Es sind auch nur 60, weil das die Höchstsumme war, die man sich auszahlen lassen konnte. 80 hatte ich insgesamt, und jetzt sind es schon wieder drei Dollar mehr. Das geht schnell. Ich bin bei 15 die Stunde, 18 können es maximal werden, anfangen tut man bei 8. Das hilft dabei, zumindest der Tatsache ins Auge sehen zu können, dass ich nächste Woche Sophi los bin, diese dann hoffentlich ihr Abi hat und ich mir neue Schüler suchen darf. Warum nur muss ich gerade mit Abiturienten so gerne arbeiten, das wirkt der Dauerhaftigkeit meiner Kundenbindung halt leider latent entgegen.

R sitzt draußen mit Daniel. Ich würde gerne weiter unbabeln, aber die Aufgaben sind mir ausgegangen. Vielleicht gibt es schon neue.

Werbeanzeigen